Klassiker bei Jim Burrito’s

Obwohl der Boy und ich uns bei der Veggie World durch jede Menge Pröbchen und Snacks durchprobiert hatten, kam gegen Abend der alltbekannte H U N G E R dann doch wieder, als wir grade auf Höhe Park Fiction waren. Hmm… Pizzabande und Pizzamädness? Bolo im Backboard oder doch nochmal ins Saints & Sinners (das jetzt Anchors & Hearts heißt), wo wir meinen Geburtstag letzten Sommer gefeiert haben?

Nein, wir laufen erstmal weiter und landen in der Schanze. Und da zieht es uns zu Jim Burrito’s. Es ist kurz vor 18.00 Uhr und der Laden bricht schon wieder aus alles Nähten, wir ergattern die letzten zwei freien Barhocker am Fenster.

Burrito mit Seitan

Für mich gibt’s einen innig geliebten Klassiker, für den Boy die vegetarische Version. Alles beim Alten? Nicht ganz. Die Preise haben sich geändert – mittler Weile ist man bei 8,50€ für die gefüllte Rolle mit Weizenprotein-Power. In Relation zu anderen Läden aber immer noch mittleres Preissegment. Und der Reis hat sich auch geändert – früher einfacher Reis, jetzt (sicher schon länger, aber ich war laaaaange nicht hier) mit Gewürzreis. Da kann ich mir die scharfen Soßen sparen – es wird heiß im Mund^^ Ansonsten wie gewohnt viel Seitan, viel Gemüse und viele Bohnen. Schmeckt gut und nach der Hälfte meldet der Bauch auch schon, dass ich mich beeilen muss, wenn ich den Burrito ganz schaffen will 😉