groß Frühstücken im Caffè Latte

Bevor ich mich mit Karo auf ausgedehnten Freundinnen-Schnack treffen konnte, wollte ich mit meiner Mom noch schnell in der Pauline was leckeres Frühstücken gehen. Ohne Reservierung an einem Freitag um 10.00 morgens aber leider keine Chance, einen freien Tisch zu ergattern. Schade auf der einen Seite.

Auf der anderen Seite sind wir so gleich um die Ecke im Caffè Latte gelandet. Eigentlich bin ich ein großer Fan des Paninis mit mariniertem Tofu und frischer Rauke, aber weil ich nicht immer das selbe Essen will, fiel die Wahl heute auf das vegane Frühstück:

Grillgemüse, Tofu & hausgemachte Aufstriche

Für nen runden 10er bekommst du ein Brötchen, Ciabatta, Toast und Vollkornbrot mit zwei Sorten hausgemachtem Aufstrich (ich vermute Linse-Curry und irgendwas mit getrockneten Tomaten), Marmelade, Salatbeilage und eine deftige Portion frisches Grillgemüse getoppt von einem Stück gegrilltem Räuchertofu. Nicht übel würde ich mal sagen. Besonders begeistert bin ich von den Möhrchen. Nomm nomm.

Kurzum: zwar kostspieliger als das geliebte Panini aber dafür sind wir davon auch zu zweit (so früh am Morgen^^) satt geworden.