Daytrip: Utrecht

Was ein verregneter, grauer und trister Tag in Holland. Aber immer noch besser als „daheim“ im Rheinland, wo Schneechaos und Glatteis den Leuten das Autofahren schwer gemacht haben. Herr Freund ich sind unterdessen ins schöne, wenn auch verregnete Urtracht gefahren um und ein wenig die Stadt anzusehen.

Berühte Köstlichkeiten wie belgische Waffeln findet man in der veganen Variante leider kaum, höchstens mal mit Glück einen Kaffe-Latte mit Pflanzenmilch in einem kleinen Café oder einer größeren Kaffeehaus-Kette, die ich hier nun nicht namentlich nennen will 😉

Zum Abendessen durfte es mangels Snack-Versorgung den Tag über dann etwas Herzhaftes in angemessener Portionsgröße sein – also auf zum auf TripAdvisor mit „vegan & vegetarian“ getaggten indischen Restaurant Surya (Utrecht). Indisch geht ja fast immer. Ein kleiner Fußmarsch vom Zentrum entfernt werden Essens-Träume war. Meine zumindest 😉

Super viel gegartes Gemüse aus dem Tandoori-Ofen, als Beilage ein Curry mit Kartoffeln und Erbsen und Reis-All-you-can-eat. Beim Naan-Brot waren wir uns erst unsicher, auf Nachfrage wurde aber bestätigt, dass sich darin keine tierischen Zutanten befinden würden.

Mein Gericht heißt auf der Karte „Tandoori Mix-Veg (veg.)“ und beinhaltet eigentlich noch hausgemachten Käse. Um den hat sich netterweise mein Freund „gekümmert“. 17,50€ kostet der Spaß, dafür wird man davon eigentlich auch zu zweit satt.