Daytrip: Den Haag

Wieder sind wir in NL unterwegs, diesmal in Den Haag. Neben Delft und Rotterdam eine meiner Lieblinsglocations bislang. Bummeln, Bilder machen und neue Restaurants ausprobieren:

Love & Peas

Soooooo viel Liebe, OMG! Ich bin in den letzten Jahren schier unzählige Male Essen gewesen, aber so „gut“ bin ich noch nie vom Gastgeber verwöhnt worden. Mal von der einladenden Karte ganz abgesehen, gibt es hier hasugemachtes Brot so viel man möchte zu jedem Essen dazu, einen kleinen Gemüsegruß aus der Küche ebenfalls, um die Wartezeit zu überbrücken. Alles wird hier frisch selbst hergestellt. Und weil der Besitzer / Koch grade eine neue Babaganoush gemacht hat, gab’s davon für uns auch noch eine Schüssel einfach mal so zum Probieren. Dazu noch eine nette Unterhaltung – alles sehr familiär und persönlich. Eine schöne Abwechslung.

Außerdem: Top Falafel, super gebackener Blumenkohl mit Sesam-Tahini und lustigerweise Limonaden aus Kartoffelland 😀

Baklust

Natürlich fahren wir die mehreren Hundertkilometer nicht ohne Proviant nach Hause. Da diesmal die abendliche Shopping-Tour durch Jumbos aber nicht so reisesnack-tauglich ausfiel, bin ich noch schnell ins Baklust reinspaziert um mich mit einem Saitan-Krautsalat-Sandwich für die Heimreise auszurüsten. Auch hier wieder alles hausgemacht. Daumen hoch!