Byebye Hamburg 2.0

Moiiin ihr Lieben,

ewig nichts geschrieben. Ewig nicht in Hamburg gewesen. Ewig nicht mehr an dieses Projekt gedacht. Das war’s – ich bin dann mal raus.Kurz um – ich habe keine Lust mehr auf’s Bloggen. Auf’s immer von Restaurant zu Café hoppsen, wenn ich zwischen Arbeit, Uni und Familie doch mal wieder im Norden bin. Nein, nein, da verbringe ich die Tage doch wirklich lieber einfach mit der Wahlfamilie, ohne Stress, ohne Kamera. Und irgendwie ist die Luft raus – es gibt sogar noch einige unveröffentlichte Postings, die ich einfach nicht rausgehauen habe. Ihr wisst, wie’s läuft. Ihr wisst, wo man gut essen gehen kann und wie es schmeckt, entscheidet ihr doch besser ohne mich 😉

Es war lange Zeit ein schönes Projekt: ich habe tolle Leute kennen gelernt, meine Freunde mit dem Bildermachen zu Tode genervt, unzählige wahnsinnig leckere Gerichte gegessen, einige gute Bücher gelesen und neue Produkte ausprobiert und noch viel mehr. Ich habe 1000e von Kalorien genossen und festgestellt, dass „vegan sein“ heute mehr Diät oder Lifestyle als politischer Lebensstil zu sein scheint. Ich habe Leute kennen gelernt, die es aus meiner Sicht echt ein bisschen zu ernst nehmen und Leute, die noch ganz am Anfang standen und jede Menge Infos brauchten. Menschen, die mich begleitet haben, Menschen, die mir bei zahlreichen Entwicklungen geholfen haben.

Und für all die schönen Erfahrungen, Momente, das leckere Essen, den politischen Austausch und die ganzen Comments hier und bei FB ein ganz herzliches DANKE an euch alle.

Im Besonderen an Milo, Dine, Imkii, Svenja, Fenja, Maxim, Carsten, den Doc, Jackson, Gargi, Felix, Mattis, Spike, Nils, Dave, Foxy, Franziska & Sören.

Go vegan & stay vegan.

Eure Hanna

Update: 2017

Ich bin oben genannten Menschen nach wie vor Dankbar für ihren Support und in Hamburg wohnhaft bin ich auch nicht wieder, ABER ich hab nach langer Pause wieder was zu schreiben. Und deshalb geht’s hier jetzt auch weiter.