vegane Lieblingsküche – Köstliche Klassiker auf rein pflanzliche Art

Die „passionierten Küchenfee“ Sophie Mathisz bringt mit alles-vegetarisch.de im Ventil Verlag dieses Jahr eine Neuinterpretation altbekannter Klassiker im Kochbuchformat auf den Markt. Kochen ohne Knochen hat mir ein Exemplar davon zugeschickt – höchste Zeit also (nach anfänglichem Ärger mit der deutschen Post -.-) euch einen kleinen Einblick in dieses Werk zu schreiben.

Das Buch

Erstmal zum äußeren Erscheinungsbild: weiß und Grüntöne, passend irgendwie zum Thema Vegan 😉 Das Buch hat mich am Wochenende zu meinen Großeltern begleitet und nicht viel Platz in meiner Tasche weggenommen –  157 Seiten im Querformat, reichlich Bilder und ein Lesezeichen. Es macht einen qualitativ hochwertigen Eindruck und liegt gut in der Hand. Anders als noch vor einigen wenigen Jahren, als vegane Kochbücher ein Nischenprodukt waren und oftmals als Zines nur Online zu erhalten waren, fällt dieses Buch gar nicht als „anders“ auf und würde auch bei meiner Oma im Regal nicht weiter auffallen.

Alles Vegetarisch Vegane Lieblingsküche Kochbuch - Rezi von Hamburg is[s]t vegan 1
Das BUCH

Die Rezepte

Über 60 Rezepte umfasst das gute Stück, geordnet nach…

  • Vorspeisen, Salate & Dips
  • Suppen & Eintöpfe
  • Hauptgerichte
  • Desserts & Kuchen
Vorspeisen, Salate & Dips
Vorspeisen, Salate & Dips

Zu jedem Rezept gibt es ein Bild, die Zutaten sind übersichtlich aufgelistet und du bekommst zu manchen Gerichten extra Tipps, wie es noch leckerer wird. Gut gefallen mir die Angaben zur Vorbereitungs- und  Zubereitungszeit und für wie viele Personen das Rezept gedacht ist. Die Fotos sind ansprechend (tolle Arbeit, Herr Marcus Maly), das gesamte Design einfach rund. Daumen hoch.

hilfreiche Tipps
hilfreiche Tipps
Nusshörnchen
Nusshörnchen

Beim Durchsehen ist mir außerdem kein Rezept aufgefallen, dass ich schon in einem anderen Kochbuch zu Hause hätte. Ob du für Gerichte wie Nudelsalat oder Mini-Pizzen unbedingt eine Anletung brauchst, bleibt dir überlassen. Ich freue mich auf jeden Fall über die Anregungen, auch wenn ich bei dem ein oder anderem Rezept wie gewohnt doch meine ganz persönliche Kräuter-Würz-Mischung verwenden würde und nach wie vor auf fertige Ersatzprodukte wie „veganen Schinken“ oder „vegane Ente“ lieber verzichte.

Pfirsich-Blaubeer-Crunch
Pfirsich-Blaubeer-Crunch

Das Besondere

Nun gibt es immer mehr Koch- und Backbücher, die auch vegane Herzen höher schlagen lassen, die uns inspirieren und anregen und in der Küche jede Menge „fancy foodporn“ produzieren lassen. Die „vegane Lieblingsküche“ geht hier einen Schritt in eine  andere Richtung: Nicht back to „vegan basics“ – wie man Eiersalat und Mett vegan hinbekommt, dürfte mittler Weile jede*r wissen – sondern zurück zu eher traditionelleren Gerichten; Sachen, die auch meine Eltern schon gekocht haben und meine Oma so wie so.

Kartoffelsuppe
Kartoffelsuppe

Außerdem schließt sich dem Rezeptteil noch eine kleine Warenkunde an, wo Einsteiger doch noch die gewohnten Infos über Alternativen zu Milch, Eiern, Fleisch und co bekommen, damit es auch mit anderen Rezepten klappt. Produktempfehlungen kommen hier – ganz klar^^ – von alles-vegetarisch.de.

Kleine Warenkunde
Kleine Warenkunde

Mehr Infos

Weiteres über das Buch findest du auf dieser Seite (wo du das Buch btw auch bestellen kannst) und der eigenen FB-Fanseite.

Über die Autorin gibt’s noch ein bisschen was beim Ventil Verlag selbst zu lesen.