Saints & Sinners

Seit Frühjahr 2014 gibt es auf St.Pauli in der Talstraße das Restaurant Saints & Sinners. Irgendwann hat es mich auch dorthin verschlagen. Schon was her, aber eigentlich trotzdem noch einen kleinen Blogpost wert.

Adresse
Talstraße 29
20359 Hamburg – St. Pauli

Öffnungszeiten

Montag – Freitag
Mittags: 12h bis 15h und Abends: 18h – 23h

Samstag und Sonntags
Durchgehend: 18h – 23h

Wartezeit & Service
Bislang war ich erst einmal imm S&S essen und habe nichts zu beanstanden. Die Mitarbeiter waren super freundlich, lange warten mussten Jackson und ich auch nicht. Kleine Wünsche wurden umgesetzt. Eiegntlich sollte ich mal wieder dort hin 😉

dunkle Wände und Kerzenlicht
dunkle Wände und Kerzenlicht
die Speisekarte *awwww*
die Speisekarte *awwww*

Venue
Düster, Verrucht und ein bisschen sexy? So stellen sich meine Kölner Freunde St.Pauli vor. Na ja, und dreckig. Letzeres trifft auf dieses Restaurant natürlich nicht zu, ganz im Gegenteil. Mir gefällt das Ambiente, die dunklen Tapeten, Kerzenschein, rustikale Backsteinwände. Schade ist nur, dass es zum Essen schon fast ein bisschen zu dunkel ist, zumindest wenn man „vegan-style“ ohne Blitz Bilder machen will.
Ich würde hier nicht unbedingt mit meinem Dad essen gehen, aber mit Freunden, Freundinnen oder vielleicht sogar zu einem Date.
Platz genug gibt es drinnen, dennoch empfielt sich u.U. eine Reservierung.

Kontrastreich
Kontrastreich

Angebot
Die Speisekarte ist übersichtlich und im Vergleich zu den vielen Fastfood-Offers und altbekannten Restaurants in der Ecke preislich eher im gehobenen Sektor. Von Fleisch über Vegetarisch bis zu Vegan ist für jede*n was dabei; vegane Gerichte sind mit einem Symbol gekennzeichnet.
Suppen, Salate, Sandwiches, herzhafte Hauptspeisen und auch süßen Nachtisch kannst du ohne Nachfragen einfach bestellen:)

Danke Svenja-Liebes <3 - vegane SpareRibs
Danke Svenja-Liebes (vegane Spare-Ribs)

Online
Noch mehr findest du auf der Homepage oder bei Facebook.

"Sizzler Hot Pan Style"
„Sizzler Hot Pan Style“
  • Hannah

    Hey, erstmal Kompliment: Dein Blog ist super.
    Und hinterher ein Tipp: Kennst du schon „The Vegan Eagle“? Gibt’s seit Juli im Norden Hamburg (www.theveganeagle.com) und ist auf jeden Fall mal einen Besuch (und evt. auch einen Blog-Eintrag?) wert…

    Viele Grüße
    Hannah

  • Pingback: Geburtstag bei Saints & Sinners – Hamburg is[s]t vegan()