Mit Imke-Liebes bei Manu

Im Sommer hat mir Imki Bilder geschickt, wenn sie am Grindel bei Manu essen war. Ist also auch schon länger auf meiner To-Do Liste. Diesmal hat’s dann auch endlich geklappt, dass ich mir das vegetarisch-vegane Restaurant mal angucke und ein bisschen durch die Karte probiere.

Tagesgericht – Samosas

Wechselnd gibt es neben dem Mittagstisch auch ein Tagesgericht, das verhältnismäßig sehr günstig angeboten wird. Diesmal waren es Samosas mit Kartoffeln und Veggies gefüllt, dazu drei verschiedene hausgemachte Dips für rund 4,00€. Imki hat’s gemundet und ich fand die Dips super. Pflaumenmus, Joghurtsdip und etwas undifinierbares, grünes^^

Dazu dann noch einen kleinen frischen Beilagensalat. So viel zum Thema vegan ist immer so teuer.

Dip Dip Hurra
Dip Dip Hurra

Pasta mit Seitan

Für mich gibt’s eine große Portion vegane Tortellini in Pilzsahnesoße mit Seitan. Ob der hausgemacht ist, kann ich nicht genau sagen, aber die Nudeln sind es laut Karte. Dafür werden dann 9,20€ berechnet.  Geschmeckt hat’s wie immer sehr gut, nur zu schaffen war die Portion nicht ganz. Dafür geht man ja zusammen essen 😉

hausgemacht
hausgemacht