Süßes aus dem Happy Vegetarian

Bei meinen letzten Besuchen im Happy Vegetarian in Eppendorf hat mich nicht nur das Mittagsbuffet begeistert, sondern auch der Nachtisch hat es mir angetan:

Obst und „sowas wie Pudding“

Zum einen wäre der Obstsalat zu erwähnen. Nach dem sonst eher fettreichen und teilweise recht scharfen Speisen eine erfrischende Abkühlung hinterher. Frische Früchte ohne Zuckerzusatz oder Honig. Gefällt mir.

Ein anderer Nachtisch hat mich überrascht – Agar Agar mit Kokos oder Schokolade. Sieht erstmal strange aus und erinnert von der Konsistenz her ein bisschen an extra festen Wackelpudding. Geschmacklich nicht unbedingt mein Fall, aber interessant und nicht so eingedeutscht wie normaler Pudding oder Ähnliches.

Hot Chocolat Brownie

Highlight an der Nachtischfront: heißer Kakao-Brownie mit Karamelsoße! Kleines Küchelchen, etwas unscheinbar in der Gebäckauslage, aber auf dem Teller recht ansehnlich. Dazu noch lecker und schön warm, wenn auch nur aufgewärmt. Eis dazu oder Sahne wären die Krönung, aber auch ohne das, ist dieser Brownie eine Empfehlung wert.

Raw Food

Letztlich muss noch erwähnt werden, dass das Happpy Vegetarian auch für Raw-Vegans etwas Süßes bereit hält – hausgemachte Energiebällchen, vermutlich überwiegend aus trockenen Früchten zubereitet. Sehen gut aus, wer sie schon mal probiert hat, kann gerne einen Kommentar dazu hinterlassen 😉