Noch mehr Veganes in der Innenstadt

19.30Uhr – Hunger! Season? Zu! WakuWaku? Zu! Also auf ins Vapiano und testen, was hier so geht.

Selfservice – Vapiano

Vapiano gibt’s zweimal in der City, die Filiale in den kurzen Mühren ist randlos überfüllt, also weiter zum Heumarkt.
Angekommen wie gewohnt – recht laut, aber nicht so überfüllt wie sonst. Schonmal ein Pluspunkt. Kurze Wartezeiten also, denn bei Vapiano stellst du dich Fast-Food-Like in eine Schlange und bestellst dein Essen am Tresen, dafür wird es dann auch direkt vor deinen Augen frisch zubereitet. Ich bestelle Vollkornnudeln in Tomatensoße, meine Begleitung Nudeln mit Pesto. Wenn du hier den Parmesan weglässt sind die übrigens auch vegan 😉

vegan Klassiker: Nudeln mit Tomatensoße

Portionsgröße ist in Ordnung, macht gut satt. Kostenpunkt 5,75€ ist auch in Ordnung. Geschmacklich… na ja, eben Nudeln mit Tomatensoße. Daran ändern auch die zwei frischen Cherrytomaten extra leider nichts. Lecker war’s trotzdem, nur eben nicht sonderlich spannend. Tipp also: was von dem frischen Basilikum drauf machen, der überall rumsteht 🙂

Kurzum: Kann man essen, macht satt und wärmt zu dieser Jahreszeit schön auf, aber extra dafür würde ich nicht den Weg von Eppendorf in die City auf mich nehmen. Dann doch lieber ins Backboard nach Sankt Pauli und lecker veggie Bolognese futtern.