Veganer Sonntagsschmaus

Vegane Ente?

Ich glaube, es ist klar, dass es hier natürlich um eine Fake-Ente handelt, die nicht im Geringsten etwas mit dem Wasservogel zu tun hat. Trotzdem versucht das Happy Vegetarien in Eppendorf, den Geschmack des typisch asiatischen Gerichts nachzuahmen und laut meiner Begleitung ist das auch recht gut gelungen. Wer so wie ich allerdings schon zu Nicht-Veganen-Zeiten keine Ente mochte, wird auch die pflanlzliche Variante nicht sonderlich mögen.

Seitan raffiniert gewürzt und mariniert

Das steckt dahinter: Seitan! Räucherseitan (?), der nochmals mariniert wurde und wirklich sehr gut gewürzt ist. Ich kann den Geschmack nicht genau benennen, aber es schmeckt auf jeden Fall sehr intensiev rauchig. Die „Kruste“ ist super kross, das innere von gut kaubarer Konsistenz, nicht zäh oder trocken, wie es wohl beim originalgericht manchmal sein kann.

Plus: Veggies und Soße

Die Seitan-Ente wird auf einem Gemüsebett angerichtet und mit reichlich Soße serviert, seperat dazu noch herrlichen Duftreis. Das Gemüse ist frisch und knackig, die Soße ein guter Kontrast zur intensiven „Ente“.

Seitan-Ente vegan
liebevoll angerichtet

Preis-Leistung

Für 11,90€  wirst du hier wieder mehr als satt. Sollte man ja eigentlich auch, oder? Besonders toll finde ich die Idee, dass du auch dieses Gericht als „Probierportion“ bestellen kannst. Die macht beim kleinen Hunger auch schon satt und reicht, um einen geschmacklichen Eindruck zu bekommen.