Café Miller’s Früchtekuchen

Ich kann ich es nicht oft genug sagen: Ich liiiiiebe Kuchen! Und nach der diesbezüglich eher frustrierenden Zeit in Hessen, bin ich froh in Hamburg so ein tolles Angebot zu bekommen.

Im Café Miller auf Sankt Pauli gibt’s nicht nur lecker Frühstück, sondern auch lecker Kuchen. Ich liiiiiiebe diese Stadt!

Streußel + Rhababer = ♥

Knackige Streußel, ein frischer, saftiger Kuchenboden… und dazwischen Rhababer und andere Früchte. Eigentlich müsste ich gar nicht mehr sagen, um Kuchenliebhaber zu begeistern.

Für alle anderen noch ein Paar Details. Das Negative zuerst, dann ist das abgehakt: leider ist der Kuchen mit Weißmehl und normalem Zucker gebacken und davon auch nicht grade wenig. Vollkorn wäre schöner, aber auch in Hamburg kann ich nicht alles haben (außer vielleicht in der Biokonditorei Eichel^^). Dennoch schmeckt der Kuchen wirklich gut und befriedigt meine Lust auf süßes Gebäck mehr als nur durschschnittlich; hausgemachte  Handarbeit eben. Die Früchte sind alle frisch, grade der Rhababer schmeckt sehr intensiv und die Portionsgröße ist stattlich (ca. 8 Stücke aus einer ganzen Springform). Ich könnte für ein Stück hiervon glatt auf ein Abendessen verzichten 😉

Café Miller Früchtekuchen vegan
krosse Kruste ^^

 

  • lukas

    eine anmerkung am rande: 50/50 dinkel/weißmehl und rohrzucker 😉