DIY-Döner mit Tierbefreiung Hamburg

Döner, Döner, immer wieder Döner! Und es scheint kein Ende zu nehmen 😉 Der große „Vergleich“ geht in die nächste Runde: Diesmal am Start – Tierbefreiung Hamburg mit der DIY-(Do-it-yourself)-Variante.

DIY – Do it yourself

Ein Gericht wie Döner kann man natürlich hinter einem Tresen fertig machen und dir einfach in die Hand drücken. Oder man macht es wie bei der letzten Tierbefreiungs Soli-VoKü im Café Knallhart, wo du dir dein Fladenbrot nach Lust und Laune kreativ selbst füllen konntest.

Zutaten:

  • Veggie-Gyros (gut gewürzt und gebraten, leider kalt)
  • Frisches Fladenbrot, leicht aufgebacken
  • bunte Rohkost – grüne Salate, Tomaten, Gurken, Paprika, Zwiebeln etc.
  • Mayo-Soße (Selbstgemacht, einmal mit und einmal ohne Knoblauch)

Zubereitung:

Brav in der Schlange anstellen, warten, bis du dran bist, deine Soli-Spende abgeben (diesmal waren rund 2,50€ von Seiten der Veranstalter gerne gesehen, aber wie immer ist es dir überlassen, wie viel zu zahlen kannst / willst) und dann nach herzenslust deinen Brotfladen füllen.

Vielleicht noch ein bisschen was von dem angebotenen Eintopf probieren oder dir Obstsalat, Kuchen oder Törtchen als Nachisch mitnehmen und dann genießen 🙂

Nach dem Essen: Tierrechts-Nachtisch

Nach dem Essen gab es noch einen Vortrag. Thema war diesmal „Warum Tiere keine Ware sind“, eine Einführung in den Themenbereich Tierrechte.

Im Rahmen eines Vortrags am 07. Mai im Cafe Knallhart werden mehrere
Referent*innen ihre Beweggründe darstellen, sich für die Befreiung der
Tiere einzusetzen. Zur Diskussion gestellt wird nicht nur die Kritik der
Nutzung von Tieren, sondern auch die Perspektive eines Verhältnisses von Menschen zu Tieren, das nicht durch Gewalt, Ausbeutung und Beherrschung
geprägt ist.

Für Interessierte, Neulinge, Vegetarier und vielleicht auch Fleisch(fr)esser sicher interessant, für Menschen, die ohnehin breits vegan leben und / oder sich mit der Thematik im Allgemeinen schin befasst haben, nicht wirklich viel neuer Input. Im Anschluss fand noch eine Diskussion statt, die hingegen sehr interessant war.

Nächster Termin

Die Nächste VoKü wird am 11. Juni 2011 stattfinden. Aktuelle Infos bekommst du über das Event bei Facebook oder auf der Homepage von Tierbefreiung Hamburg.

Döner-Vergleich

Weiterhin im „Rennen“ um den Titel (den ich vielleicht irgendwann mal vergeben werde^^) „Hamburg’s tollster Veggie-Döner“ sind der Hin&Veg!-Döner, die gopalam-Variante, der Info-Laden-Wilhelmsburg-Döner vom Hafengeburtstag 2011 und auch die Version von Vegan Wonderland, die es bei der Demo zum int.Tag zur Abschaffund von Tierversuchen gab. Wie ist deine Meinung?