Frühstücksklub im Mai

Frühlinhgsfreude mit dem Frühstücksklub – das heißt gutes Wetter, tolle Musik, leckeres Essen und viele fantastische Gäste! Sogar die Polizei kam vorbei.

Frühling auf dem Teller

Kurz zum Buffet: Es iFrühling und Sonntag fühlte es sich schon fast ein Bisschen wie Sommer an. Klar, dass dies nicht mehr die Zeit für herrlich schwere Sahnetorten ist und Frische Einzughält. So wurde dieses Mal wieder traditionell auf eine bunte Vielfalt verschiedener Aufstriche gesetzt, selbstgebackenes Brot und Bäckereibrötchen aufgetischt und Neuinterpretationen von Klassikern wie Eiersalat oder rotem „Herings“-Salat serviert. Außerdem würzige Currys und gebratene Falafeln, säuerlicher Obstsalat, bunte Rohkost und noch vieles mehr. Ganz neu dabei unter anderem Vollkornbrötchen, himmlischer Self-made Ice-Tea mit Hubiskus und Schnittkäse.

I ♥ Süßes aus dem Ofen

Ein Bisschen Gebäck darf natürlich nicht fehlen und so gab es auch diesmal wieder frische Kuchen und Cupcakes – Bienenstich, Aprikosen-Pie und Milschschnittchen sowie Golden-Vanilla-Cupcakes mit cremigem Frosting und als Farbtupfer einer Physalis obendrauf.

Warme Speisen

Zu einem Brunch gehört natürlich auch Gekochtes und da der Frühstücksklub mit dieser Veranstaltung die neue Küche im Gängeviertel für sich entdeckt hat, wurde nicht auf Sparflamme geschaltet sondern heiß aufgetischt. So gab es diesmal zB. eine Spargelcremesuppe über die mir nur das Beste berichtet wurde.

Please specify a Flickr ID for this slideshow

Moussee au Chocolate

Besonderer Beliebtheit erfreute sich die süße Schoko-Bombe, von der anscheinend viel zu wenig vorhanden war. Aus diesem Grund verrate ich dir, dass sie gar nicht so schwer zuzubereiten ist. Das Grundrezept besteht aus Soja-Sahne, geschmolzener Schokolade und ein wenig Kirschwasser. Wie es genau geht, kannst du vermutlich bald auf der Internetseite des FSK nachlesen.

„Uh-uh! That’s the sound of da police…“

Oder so ähnlich. Kleine Anekdote am Rande:

Die Musik, die DJ ANSON fried tofu aufgelegt hat, passte perfekt zum Wetter und der Location und hat mir den Tag versüßt. Nur mit der Lautstärke schien so mancher ein Problem zu haben, weshlab wir Besuch von der Polizei bekommen haben und die Musik leiser drehen mussten. Trotz dieser kleinen Aufregung am Rande aber eine mehr als gelungene Veranstaltung 🙂