Biokonditorei to-go

Was tun, wenn man Lust auf lecker veganen Kuchen hat, aber es einem im Café viel zu schattig ist? Ganz einfach: Take-away your Torte! Und natürlich auch andere Sweets 🙂

Eine Aprikosenschnitte zum Beispiel! Diese erfreut sich für unterwegs „auf die Hand“ großer Beliebtheit, weil sie nicht nur lecker schmeckt, sondern auch nicht so kompliziert zu mampfen ist, wie ein Stück Apfel-Dinkel-Tarte oder gar Schoko-Torte.

Naschi zwischendurch

Für Kinderschokolade oder Yogurette können sich auch Nicht-Veganer spätestens seit Foodwatch nicht mehr begeistern. Zwischendurch etwas Naschen ist aber trotzdem ganz nett. Klassische Schokoriegel sind meist ungesund und machen nicht satt – hier punktet die süße Schnitte der Biokonditorei:

Handlich, nicht klebrig, auch bei direkter Sonneneinstrahlung relativ schmelz-sicher, mit leckeren Aprikosen und vollwertigen Zutaten – und das alles auch noch in vegan! Seit es im Millerntorstadion keine Burger mehr gibt, nehme ich mir immer wieder gerne so eine mit zum Fußball 😉

Ab in den Park

Wenn du nicht eine der schon fertig vepackten Leckerein mitnehmen willst, werden dir Kuchen und Torte in eine handliche und schicke Faltbox aus Pappe gepackt. Von der Form her fast schon ein Accessoir, passiert der Gebäckkunst so unterwegs nichts. Tipp für sonniges Wetter: einen der nahegelegenen Parks aufsuchen und doppelt genießen.